Skip to main content

Informationen für Teilnehmer/innen

Die Lehrgänge zu den Aus-, Fort- und Weiterbildungen in den Strukturen des Deutschen Behindertensportverbandes e.V. (DBS) werden auf Grundlage der „Rahmenrichtlinien zur Qualifizierung im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB)“ und der „Richtlinien für die Ausbildung im Deutschen Behindertensportverband e.V.“ durchgeführt. Spezifische Informationen zu den Bildungsmaßnahmen finden Sie auf den jeweiligen Internetseiten des Landes-, Fachverbandes oder der DBS-Akademie.

Teilnahmevoraussetzungen

Als Voraussetzung für die Teilnahme an den Qualifizierungsmaßnahmen im DBS gilt, dass der/die Teilnehmer/in mindestens 18 Jahre alt ist. Eine Vorqualifikation wird nicht vorausgesetzt. Bestimmte Ausbildungs- und Studiengänge können als Vorkenntnisse anerkannt werden und eine Verkürzung der Ausbildungszeit begründen (siehe Anerkennungstabelle). Hierfür muss ein Antrag bei dem zuständigen Landes-, Fachverband oder der DBS-Akademie gestellt werden.

Teilnahmebedingungen / AGB

Unsere Teilnahmebedingungen / AGB finden Sie hier.

Lehrgangsanmeldung

Die Anmeldung zu den Lehrgängen erfolgt über den ausrichtenden Landes-, Fachverband oder die DBS-Akademie. Für die Anmeldung stehen die jeweiligen Anmeldeformulare des Lehrgangsanbieters zur Verfügung, die auf der Homepage des entsprechenden Lehrgangsanbieters zu finden sind. Nach erfolgreicher Anmeldung erhält der/die Teilnehmer/in weitere Informationen zum Lehrgang. Der Landes-, Fachverband oder die DBS-Akademie ist als Lehrgangsanbieter dabei Ansprechpartner bei allen Fragen rund um den Lehrgang. Der Lehrgangsanbieter behält sich Änderungen des Lehrganges aus organisatorischen Gründen vor.

Ausbildungskosten

Die Kosten der Aus-, Fort- und Weiterbildungen sind aufgrund der verschiedenen Förderbedingungen unterschiedlich geregelt. Die genauen Kosten sind den Ausschreibungen der Lehrgänge zu entnehmen. Die Kosten unterscheiden sich meist für Teilnehmer/innen, die einem Verein aus dem ausrichtenden Landesverband angehören zu den Kosten für Teilnehmer/innen, die einem Verein aus einem anderen Landes- bzw. Fachverband angehören sowie externen Teilnehmer/innen, die keinem Mitgliedsverein des DBS zugehörig sind. Weitere Informationen zu den Ausbildungskosten und den Zahlungsfristen sind der Homepage des jeweiligen Lehrgangsanbieters zu entnehmen.

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildungen in der ersten Lizenzstufe umfassen 120 Lerneinheiten (Übungsleiter/in C Breitensport, Trainer/in C Leistungssport). Die Ausbildungen in der zweiten Lizenzstufe umfassen 180 Lerneinheiten (Übungsleiter/in B Rehabilitationssport, Übungsleiter/in B Breitensport, Trainer/in B Leistungssport; Ausnahme: Profil Innere Medizin: 210 Lerneinheiten). Eine Lerneinheit dauert 45 Minuten. Einige Lerneinheiten werden durch Heimstudium/Hausarbeiten, Hospitationen und Lernerfolgskontrollen abgedeckt. Die Ausbildung muss innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen sein.

Lehrgangsmaterialien

Die Materialien für den jeweiligen Lehrgang werden den Teilnehmer/innen über den Lehrgangsanbieter zur Verfügung gestellt. Hierzu nutzen viele Lehrgangsanbieter die Lern- und Austauschplattform DBS-IP. Die Anmeldedaten für DBS-IP werden den Teilnehmer/innen per E-Mail zugesandt. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend. 

DBS-IP

DBS-IP ist eine Austausch- und Lernplattform des DBS. Da es sich hierbei um ein geschlossenes System handelt, erfolgt der Zugang für die Lehrgangsteilnehmer/innen nur über personalisierte Zugangsdaten, die per E-Mail zugeschickt werden. Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit die eingestellten Lehrgangsunterlagen (z. B. Manuskripte, Link- und Literaturlisten, Informationen rund um die Aus-, Fort- oder Weiterbildung) anzusehen und herunterzuladen. Zudem besteht die Möglichkeit sich innerhalb der Veranstaltung mit den anderen Kursteilnehmer/innen auszutauschen, Forenbeiträge zu schreiben, gemeinsam Inhalte zu erarbeiten sowie mit dem/der Lehrgangsleiter/in in Kontakt zu treten. Unter www.dbs-ip.de finden Sie die Lernplattform DBS-IP.